So kommst Du schlank durch die Feiertage: Nicht zunehmen trotz köstlicher Naschereien

Achtung Kalorienbomben: Glühwein und Christstollen Apfelpunsch und Früchtebrot als leckere Alternativen

So kommst Du schlank durch die Feiertage: Nicht zunehmen trotz köstlicher Naschereien

Der gefürchtete Weihnachtsspeck legt sich schon in der Adventszeit an. Mit der richtigen Wahl der vorweihnachtlichen Köstlichkeiten kann man aber beträchtlich an Kalorien sparen. Statt des klassischen Glühweins mit 243 Kilokalorien pro Viertel können Sie z.B. zum heißen Apfelpunsch mit Calvados zu greifen, der "nur" 170 kcal hat.

Wenn schon Christstollen, dann lieber mit Topfen: Eine Scheibe davon ist nämlich mit 300 kcal um 110 kcal leichter als der klassische Butterstollen. Besser noch wäre eine Scheibe Früchtebrot (119 kcal).

Kekse und Nikolaus
Beinahe als Schlankmacher gehen Vanillekipferln und Anisgebäck im Gegensatz zu einem Vollmilch-Schoko-Nikolaus mit durchschnittlich 542 kcal durch. Die Kekse hingegen schlagen nur mit 55 bzw. 45 kcal pro Stück "zu Bauche".

Kalorienbombe Käse
Lädt man zu einem geselligen Weihnachts-Fondue-Essen ein, dann lieber mit Fleisch und statt mit Käse. Statt der 1.200 kcal pro Portion Käsefondue belastet man sich und seine Gäste dann wenigstens nur mit 850 kcal. (apa/red)