Smartphones von

Whatsapp: Warum Sie diese
neue Funktion überfordern könnte

Smartphones - Whatsapp: Warum Sie diese
neue Funktion überfordern könnte © Bild: shutterstock

Der Nachrichtendienst WhatsApp ist fast auf jedem Smartphone installiert. Um alle zufrieden zu stellen, wird die beliebte App ständig weiter entwickelt. Der neueste Clou: Die Benutzer können parallel Videos glotzen.

Schon vor langem wurde angekündigt, dass der Messenger einen Bild-in-Bild-Modus bekommen soll. Bisher konnte man empfangene Videos nur im Chat-Bereich oder in einem kleinen Fenster öffnen und ansehen.

Passend zum Thema: Whatsapp -Diese 7 Tricks sollte jeder kennen!

Mit der neuen WhatsApp-Funktion kann man nun mehrere Dinge gleichzeitig tun. Etwa ein Video ansehen und parallell auch durch den Chatverlauf scrollen oder einen anderen Chat öffnen.

Was kann die neue Bild-in-Bild Funktion?

So soll es gehen : Das Video öffnet sich nicht mehr erst in der jeweiligen App wie YouTube oder Instagram, sondern es wird in einem übergelagerten, schwebenden Fenster über WhatsApp angezeigt. Der gleiche Modus soll künftig auch bei Video-Chats und Telefonaten verfügbar sein.

Der Vorteil : Man kann als User im WhatsApp-Chat bleiben oder innerhalb des Messengers navigieren und somit mehrere Dinge gleichzeitig machen.

Muss das sein?

Was die Entwickler als Fortschritt sehen, kann aber auch nerven. Multitasking ist gefragt – nicht jeder mag das. Das neue Feature, das bei iPhone-Nutzern längst funktioniert, ist nun auch . bei Android-basierten Geräten verfügbar, wie das Tech-Portal "Curved" berichtet. Um den Bild-in-Bild-Modus starten zu können, braucht man mindestens die WhatsApp-Version 2.18'380.