Smartphones von

iPhone 6 im Herbst

Hinweise auf den Starttermin Mitte September. Zwei Größen angeblich schon fix.

Apple Introduces Two New iPhone Models At Product Launch © Bild: Getty Images

Groß war die Enttäuschung der Konsumenten, dass Apple auf der WWDC kein iPhone 6 vorgestellt hat. Und auch wenn es seit 2010 das erste Mal gewesen wäre, fiel sogar die Apple-Aktie mangels neuer Hardware-Präsentationen. Aber wann kommt das neue iPhone 6 denn wirklich? Will man aktuellen Gerüchten Glauben schenken, soll es Mitte September soweit sein. Kurzfristig in einer Bildschirmgröße, mittelfristig sollen zwei verschiedene Diagonalen zur Auswahl stehen.

Wie das Portal apfelpage.de erfahren haben soll, dürfte das iPhone 6 am 19. September in Deutschland und demnach auch bei uns in Österreich erscheinen. Der "Leak" stammt angeblich von der Deutschen Telekom, wonach Callcenter-Mitarbeiter davon unterrichtet worden seien, Bestandskunden mit dem iPhone 6 zu einer Vertragsverlängerung zu animieren.

iPhone 6 Rückseite Gerücht
© www.macfixit.com.au Die Australier von macfixit wollen schon wissen, wie die Rückseite aussieht.

Zwei Bildschirmgrößen sehr wahrscheinlich

Unterdessen ist im Internet nicht nur eine vermeintliche iPhone-6-Rückseite des 4,7-Zoll-Modells aufgetaucht. Auch dass das iPhone 6 in zwei unterschiedlichen Bildschirmgrößen ausgeliefert wird, dürfte laut digitimes.com schon fix sein. Demnach hätte eine Quelle aus der Lieferkette der Herstellerfirmen bestätigt, dass Foxconn die 4,7-Zoll- und 5,5-Zoll Variante bauen werde, während Pegatron ungefähr ein Drittel der Marge des kleineren Modells zusätzlich übernehmen solle.

Ob beide Modelle allerdings gleichzeitig erscheinen, ist recht unwahrscheinlich. Momentan dürfte der "Fahrplan" so aussehen, dass im Herbst die kleinere Variante in den Handel kommt, um dann gegen Jahresbeginn 2015 von der 5,5-Zoll-Variante des iPhone 6 ergänzt zu werden.

Kommentare

galileo2

BigDaddy74....so sehe ich das auch.

@BigDaddy74,genau so ist es auch.Das ist so gut wie vorbei.

Fakt ist, es kommt nichts mehr neues von Apple. Die Luft ist draussen. Seit Steve Jobs tot ist, ist die Inovation auch gestorben.Deshalb wird der Apfel bald gegessen sein.

Seite 1 von 1