Skyfall von

"Bester Bond aller Zeiten"

Ausgewählte Kritiker sahen neues 007-Abenteuer und waren begeistert

In zwei Wochen hat das Warten ein Ende: Der neue James Bond-Streifen „Skyfall“ startet am 1. November in den Kinos. Nun durften ein paar ausgewählte Filmkritiker den neuen 007-Streifen vorab sehen und das Urteil war einstimmig begeistert.

„Skyfall“ ist der dritte James Bond-Teil mit Daniel Craig als Geheimagent 007 und der insgesamt 23. Film der Bond-Reihe. Regie führte dieses Mal Sam Mendes und neben Craig wird auch wieder Judi Dench als „M“ zu sehen sein, zudem Javier Bardem als Bösewicht und Berenice Marlohe als Bond-Girl.

Begeisterungsstürme

Bis jetzt waren nur Trailer und sonstige Veröffentlichungen der Produktionsfirma selbst zu sehen. Nun durften ausgewählte Filmkritiker erstmals den Streifen begutachten und das Urteil ging immer in die selbe Richtung: Die Kritiker zeigten sich begeistert von „Skyfall“, einige nannten ihn sogar den „besten Bond aller Zeiten“.

Gänsehaut mit Adele

Eine deutliche Verbesserung zum Vorgänger „Ein Quantum Trost“ ist für „Digital Spy“ der neue 007-Kracher. Zudem hebe er den Titelhelden in ganz neue Dimensionen. Auch die renommierte „The Times“ schloss sich den Begeisterungsstürmen an: Sam Mendes würde die Fans der alten Bond-Filme sicherlich zufrieden stellen. Auch der Titelsong von Adele würde zu dem tollen Erlebnis beitragen, welcher „nostalgische Gänsehaut“ bereite. Und auch Hauptdarsteller Craig wurde gelobt: Außer Sean Connery würde es kein Bond besser machen als er.

Dame Judi Dench wurde im „Daily Mail“ besonders hervorgehoben. „Gnadenlos und „wie eine Löwin im Winter“ würde sie James Bonds Vorgesetzte „M“ spielen.

Neue Identität

Die Zeitschrift „The Playslist“ war eine der wenigen, die ein Haar in der 007-Suppe fanden: Der Film sei ein wenig zu lang und der Höhepunkt sei im Vergleich zu den Geschehnissen davor etwas unspektakulär. Doch auch dieses Fazit fiel trotzdem positiv aus: Mendes mache eindeutig mehr richtig als falsch und habe eine neue Identität für den Geheimagenten gefunden.

Kommentare