Skispringen Weltcupfinale von

Planica verspricht Weltrekord 2013

270 Meter sollen geflogen werden. Idealbedingungen vor dem Weltcupfinale 2012.

Skispringen Weltcupfinale - Planica verspricht Weltrekord 2013 © Bild: Reuters/Zivulovic

Die Flugschanze in Planica wird nach dem Weltcupfinale umgebaut. 2013 sollen dann bis zu 270-Meter-Flüge möglich sein. "2014 können Sie fix mit einem neuen Weltrekord in Planica rechnen", sagte Pressesprecher Tomi Trbovc. Die aktuelle Bestmarke - aufgestellt am 11. Februar 2011 beim Weltcup-Skifliegen in Vikersund vom Norweger Johan Remen Evensen - liegt bei 246,5 Metern.

Immerhin an die 240 Meter werden die Athleten beim Weltcupfinale 2012 fliegen. Von Donnerstag bis Sonntag fällt in Planica die Entscheidung um den Sieg im Gesamtweltcup. Im Kampf um die große Kristallkugel liegt Anders Bardal 123 Punkte vor Gregor Schlierenzauer. Die bedingungen dürften ideal werden.

Für die Zukunft haben die Organisatoren von Planica aber noch andere große Pläne. Zur Zeit entsteht um rund 42 Mio. Euro ein nordisches Skisportzentrum mit insgesamt sieben Sprungschanzen. Für 2017 bewirbt sich der Ort für die Austragung der nordischen Ski-WM. Ob sich Slowenien gegen die Mitbewerber Oberstdorf, Lahti und Zakopane durchsetzen wird, ist derzeit noch offen. Die Entscheidung der FIS wird Ende Mai erwartet.