Fakten von

Skispringen: Iraschko-Stolz nach 1. Durchgang in Lillehammer Dritte

Pinkelnig Vierte, Hölzl Neunte - Deutsche Seyfarth voran

Vier Tage nach ihrem Trainingssturz liegt Daniela Iraschko-Stolz beim Weltcup-Auftakt der Skispringerinnen in Lillehammer nach dem ersten Durchgang auf dem dritten Rang (91 m).

Auch Eva Pinkelnig als Vierte (89,5) und Chiara Hölzl als Neunte (86) schafften es in die Top Ten. Beste war die Deutsche Juliane Seyfarth (98,5 m) vor der norwegischen Olympiasiegerin Maren Lundby (97).

Kommentare