Schladming 2013 von

Marlies Schild startet im Slalom

"Es ist ein Geschenk" - Österreichs Slalom-Queen rechtzeitig zur WM fitgeworden

Marlies Schild © Bild: APA/EXPA/Feichter

Das Wunder ist wahr geworden: Marlies Schild steht vor der WM-Teilnahme. Die 31-Jährige gab nach einem letzten Training am heutigen Vormittag ihren Entschluss bekannt. Damit darf Österreich auf eine Medaille im WM-Slalom hoffen.

Österreich beste Slalom-Fahrerin der Geschichte (33 Slalom-Weltcupsiege) und WM-Titelverteidigerin hatte sich im Dezember einen Innenbandriss im Knie zugezogen und musste operiert werden. Jetzt, nicht einmal zwei Monate später, wird sie ihr Comeback geben.

Heute Vormittag zog Schild ihre Schwünge in Dienten am Hochkönig (Salzburg). NEWS.AT-Sportredakteur Patrick Fischer ist vor Ort und schaute der Salzburgerin dabei genau auf die Ski. "Sie sieht gut aus und macht einen topfitten Eindruck", berichtet er. Und: "Alles andere als eine Zusage zur Teilnahme wäre eine Überraschung."

Und tatsächlich. Nach dem Training trat Schild vor die Presse und bestätigte lächelnd ihre Teilnahme am WM-Slalom: "Es ist ein Geschenk, dass ich fahren darf. Ich bin sehr glücklich."

Aufgrund der langen Verletzungspause gehe sie ohne große Erwartungen ins Rennen, jedenfalls sei "es eine Ehre, dass ich bei der Heim-WM dabeisein darf."

WM-Comeback statt Rücktritt

Dass es sich mit der Rückkehr ausgehen würde, geisterte bereits seit Tagen gerüchteweise durch Schladming. Nach ihrem Sturz am 20. Dezember im schwedischen Are hatte Schild die komplette Saison mit der WM abgeschrieben und sogar mit dem Rücktritt spekuliert. Doch nun werden Österreichs Ski-Fans beim WM-Slalom der Damen am Samstag die beste Slalomfahrerin der letzten Jahre wieder anfeuern können.

Wann Schild selbst an ihr Comeback geglaubt hatte? "So nach vier bis fünf Wochen habe ich gesehen, dass es sich ausgehen kann." Und seither steht sie wieder voll im Training. "Wie schnell ich bin, weiß ich nicht, weil ich keinen Vergleich hatte. Ich will einfach locker am Start stehen und mit Spaß drauflosfahren ", erklärte Schild.
Wenn die Salzburgerin auch nicht die Top-Form hat, um WM-Gold von Garmisch-Partenkirchen zu wiederholen, so ist es doch eine weitere schöne Geschichte, die diese WM schreiben wird.

Kommentare

Na hoffentlich geht alles gut ,wenn man man so geil drauf ist nur ums dabei zu sein.

Gratuliere zu Deinen Entschlüß an der Schi-WM teilzunehmen. Wünsche Dir das Allerbeste für Samstag!

Seite 1 von 1