Fakten von

Skelettierte Leiche im Bezirk Bruck an der Leitha gefunden

Todesursache und Identität unklar

In einem Haus in Himberg (Bezirk Bruck an der Leitha) ist am Montag bei Entrümpelungsarbeiten eine skelettierte Leiche gefunden worden. Das Landeskriminalamt Niederösterreich ermittelt. Identität und Todesursache waren vorerst unklar. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg hat eine Obduktion angeordnet, berichtete die Polizei am Dienstag in einer Aussendung.

Der 65-jährige Hausbesitzer hatte den Angaben zufolge das Skelett am Montag gegen 12.00 Uhr gefunden und die Polizei verständigt. Nach erstem Augenschein dürfte die Person laut Exekutive bereits vor mehreren, zumindest zehn Jahren, gestorben sein. Zu einem Gewaltdelikt aus dem Jahr 2015 - damals war in dem Haus eine 46-Jährige von ihrem 52-jährigen Lebensgefährten getötet worden - sei zum derzeitigen Stand der Ermittlungen "kein Zusammenhang erkennbar", teilte die Polizei mit. Bei dem Gebäude soll es sich um ein Abbruchhaus handeln.

Kommentare