Skandal von

Bill Cosby: Fleck auf weißer Weste

Sexuelle Übergriffe & Affären: TV-Vorzeigevater kommt in Enthüllungsbuch schlecht weg

Bill Cosby © Bild: imago/UPI Photo

Ist Doktor Huxtable alias Bill Cosby in Wirklichkeit gar nicht der Vorzeigevater wie wir ihn aus der Serie kennen? In einem Enthüllungsbuch über das Leben des Schauspielers kratzt Autor Mark Whitaker ordentlich am Image des 77-jährigen aus der legendären TV-Serie "Die Bill Cosby Show". Cosby soll Affären gehabt haben und wurde von mehreren Frauen beschuldigt, sie betäubt und sexuell belästigt zu haben.

Die ersten Lacher waren Bill Cosby schon beim Vorspann sicher: Der lustige Wackeltanz, mit dem er als Dr. Huxtable mit steifem Rücken und skurriler Mimik um seine Familienmitglieder herumalberte, wurde ebenso zur TV-Legende wie die Sendung selbst. Acht Staffeln lang begeistere der sympathische Huxtable-Clan ab 1984 weltweit die Fans. Als Arzt mit Engelsgeduld, viel Humor und einem Hang für großgemusterte Pullis wurde Cosby als Vorzeigevater gefeiert.

Cosby Show
© imago/United Archives Bill Cosby mit einem Teil seiner Fernsehfamilie

Playboy-Allüren in den 70ern

Cosby: His Life and Times
© Mark Whitaker

Der Roman "Cosby: His Life And Times" sorgt nun jedoch schon vor dem Veröffentlichungstermin für Schlagzeilen. In Auszügen deutet alles daraufhin, dass Cosby seine Frau betrog: "In den 70er Jahren lebte Bill Cosby zwei Leben. An der Ostküste war er der Familienvater schlechthin. Zu großen Teilen des Jahres jedoch arbeitet Cosby damals in Las Vegas. Dort gab er sich jeder Versuchung hin." Ohne dass seine Frau Camille etwas davon mitbekam, soll Cosby einen drauf gemacht haben. "Ohne seine Familie konnte er jeden Abend ausgehen. In den Clubs und Bars hing er mit Promis wie Hugh Hefner ab. Er besuchte auch dessen berühmte Playboy Mansion."

Bill und Camille Cosby
© imago/ZUMA Globe Bill und seine Frau Camille Cosby

Uneheliches Kind?

Eine seiner Affären soll sogar versucht haben, ihm ein Kind anzuhängen: "Sie überraschte ihn bei ihrem Besuch in der 13. Etage des Hilton Hotels mit dem Foto eines 14 Monate alten Babys. Die Kleine hatte lockige Haare, olivfarbene Haut und hieß Autumn." Nach einem Vaterschaftstest stellte sich heraus, dass Cosby nicht der Vater war.

Vorwürfe der sexuellen Belästigung

Auch auf die schwere Vorwürfe von 13 verschiedenen Frauen ging Whitaker in seinem Buch ein. In einer Sammelklage behaupteten diese, Cosby hätte sie mit Tabletten unter Drogen gesetzt und mit ihnen geschlafen. Mit einer dieser Frauen, einigte er sich 2005 auf eine Abfindung. Andere sprachen in Interviews über die angeblichen sexuellen Übergriffe. Cosbys Anwälte hatten die Anschuldigungen als "absolut lächerlich" zurückgewiesen.

Kommentare