Single-Leben hilft gegen überflüssiges Fett:
Auch Kaugummi-Kauen zügelt Fressattacken

Ehepartner nehmen im Alter leichter zu als Singles Intensives Kauen führt zu schnellem Sättigungsgefühl

Single-Leben hilft gegen überflüssiges Fett:
Auch Kaugummi-Kauen zügelt Fressattacken

Single-Dasein und Kaugummi-Kauen können dabei helfen, sein Gewicht zu halten. Dies geht aus den Forschungsergebnissen hervor, die bei einer Konferenz in New Orleans präsentiert wurden. Eine Studie an 8.000 jungen US-Bürgern ergab, dass die Wahrscheinlichkeit, an Gewicht zuzulegen, bei verheirateten Menschen deutlich höher ist.

Zwar nimmt jeder Mensch mit zunehmendem Alter zu, Frauen im Schnitt sieben, Männer sogar elf Kilo - doch bei Ehepartnern liegt diese Gewichtszunahme höher: 13,5 Kilo bei Männern und elf Kilogramm bei Frauen.

Gewicht ist "sozial ansteckend"
Zur Begründung nannte eine der Autorinnen der Studie die Möglichkeit, dass zum Beispiel wegen der Kinder nicht mehr genügend Zeit für Sport bleibe. Im Sommer hatte eine andere Studie bereits festgestellt, dass Übergewicht "sozial ansteckend" sei, dass also Menschen mit dicken Freunden auch eher selber dick würden. Für diese Theorie spricht eine weitere Studie, wonach die Ehepartner von Diabetes-Patienten, die eine strenge Diät mit Sportprogramm einhalten müssen, quasi automatisch ebenfalls abnehmen.

Kaugummi-Kauen zügelt Appetit
Aber auch ohne Sport soll Schlankbleiben einer schottischen Wissenschaftlerin zufolge möglich sein: Marion Hetherington aus Glasgow überprüfte an 60 Testpersonen, ob Kaugummi-Kauen den Appetit zügelt. Tatsächlich sei das Hungergefühl zurückgegangen, berichtete die Forscherin in New Orleans. Pro Mahlzeit hätten die Probanden 46 Kalorien weniger zu sich genommen als ohne Kaugummi. Andere Studien wiesen ebenfalls darauf hin, dass vor allem intensives Kauen schneller zu einem Sättigungsgefühl führe und dadurch Mäßigung beim Essen fördern könne. (apa/red)