Simon Xie Hong von

Kochen wie in China

Verlosung: Gewinnen Sie das Kochbuch von "Österreichs spannendstem China-Koch"

Asiatisch kochen © Bild: Thinkstock/Hemera

Heimische Gastrokritiker nennen den studierten Arzt aus der südchinesischen Stadt Hangzhou "Österreichs spannendsten China-Koch". In seinem Kochbuch "Vienna Chinatown" verrät Simon Xie Hong, wie man seine Art zu kochen auch zu hause umsetzen kann.

Simon Xie Hongs Ziel ist es, allen heimischen Köchen Wohlgeschmack, Freude, Sinnlichkeit und die aromatische Experimentierfreude weiterzugeben, die ihn zum Kochen gebracht hat. In seinem kleinen Restaurant "ON" kredenzt er traditionelle südchinesische Küche, verbunden mit österreichischen Zutaten, Wiener Schmäh und europäischem Bewusstsein.

Vienna Chinatown Cover
© Pichler Verlag

Genau diese einzigartige Mischung präsentiert der kochende Philosoph, allen Kochfans bestens bekannt aus der ORF-Kochsendung "Silent Cooking", in seinem Buch "Vienna Chinatown" erschienen im Pichler Verlag (€ 24,99). Neben Rezepten und der Erklärung, warum und wie etwas gemacht wird, findet man in dem Buch auch die Anleitung für den perfekten Umgang mit dem Wok und alles über den richtigen Einsatz von Sojasaucen sowie eine Reportage über die gerade aufblühende Wiener Chinatown rund um die Kettenbrückengasse.

Kleiner Tipp für Hobbyköche: Simon Xie Hong verwendet natürlich gebraute Sojasauce von Kikkoman für seine Dipps und Saucen, mit der auch am japanischen Kaiserhof gekocht wird. Diese wird nach dem japanischen Originalrezept ausschließlich aus 4 reinen Zutaten hergestellt: Sojabohnen, Weizen, Wasser und Salz.. Darüber hinaus nutzt Simon Xie Hong die Sojasauce auch zum Marinieren, als Würze und als Salz-Ersatz bei vielen Schmorgerichten. Sein Trick: Im Wok oder bei gebratenem Fleisch löscht er immer nur ganz zum Schluss mit Sojasauce ab, um die wertvollen Aromen zu erhalten.

Gewinnen Sie eines von 10 "Vienna Chinatown"-Exemplaren!

Kommentare