Sieger -Story: Susanne Auberger schildert die bewegende Story von drei Windhunden

Sie hätten die Sieger auf der Rennbahn sein sollen Plus: Lesen Sie die Siegerstory in Originalversion

Sieger -Story: Susanne Auberger schildert die bewegende Story von drei Windhunden © Bild: hermann wakolbinger

Drei Schicksale – ein Happy End! Die Siegerin der großen NEWS-Tier-Story, Susanne Auberger, erzählt die bewegende Geschichte von drei Windhunden (Greyhounds).

Die Geschichte von Erin, Bonnie und Arik.
Bonnie war ein Star auf der Rennbahn. Doch der Erfolg sollte dem Greyhound zum Verhängnis werden. Ein schwerer Sturz beendete die Rennkarriere schlagartig. Aus der Traum. Plötzlich war Bonnie für ihren Besitzer wertlos. Den meisten Windhunden droht dann die Todesstrafe. Bonnie aber hatte Glück, ihr Halter brachte sie zu einer Dame mit großem Herzen. Sie widmet ihr Leben „ausgemusterten“ und misshandelten Hunden, für die sie ein neues Zuhause sucht.

Und dan kam Erin
Einige Wochen darauf rettete die Frau mit Herz, die anonym bleiben möchte, die misshandelte und verängstigte Hündin Erin vor dem sicheren Tod. Erstaunlicherweise begrüssten sich Bonnie und Erin sofort überschwänglich. Ein unübliches Verhalten für Hunde, die einander nicht kennen. Auch das zum Verwechseln ähnliche Aussehen der beiden Hündinnen veranlasste die Dame, nachzuforschen – und tatsächlich bewies der Vergleich der Ohrtätowierungen, dass die beiden Schwestern waren. Damit stand fest: Bonnie und Erin müssen zusammenbleiben.

Zuletzt kam Arik
Und dann kam noch Arik, ein dritter Windhund, ins Spiel: Als die Dame mit Herz zum scheinbar leblosen Arik gerufen wurde, brachte sie ihn sofort ins Tierspital. Doch alle Mühen schienen vergebens. Sie entschloss sich daher, ihn zum Sterben nachhause zu nehmen. Bonnie legte sich neben den reglosen Rüden und wich nicht mehr von seiner Seite. Zwei Tage vergingen. Dann geschah das Unerwartete: Arik hob zum ersten Mal den Kopf. Durch Bonnies bedingungslose Zuneigung erholte sich Arik zusehends. Als es an der Zeit war, ein Zuhause für die Hunde zu suchen, fand sich eine Interessentin für Bonnie und Erin. Doch Arik von Bonnie zu trennen hätte ihm das Herz gebrochen. Als die Interessentin von der Geschichte hörte, war sie so gerührt, dass sie beschloss, alle drei Hunde aufzunehmen – und das Happy End war perfekt!

Isabel Finsterwalder

Lesen Sie mehr spannende Tier-Geschichten in NEWS!