"Sichtlich mitgenommener" Bono in Turin: So lief U2-Auftaktskonzert der Europa-Tour

Programm: 2 mitreißende Stunden, keine Zugaben 45.000 Fans bejubelten Bonos Bühnenrückkehr

U2-Sänger Bono hat in Turin sein Bühnen-Comeback gefeiert. Es war der erste Auftritt nach monatelanger Pause wegen einer Rückenverletzung sowie der Auftakt der U2-Europa-Tour. Der Ire begeisterte mit seiner Band am Freitagabend 45.000 Fans. Ungewöhnlich: Die Band hat keine Zugabe gegeben, spielte allerdings auch so ganze zwei Stunden.

Die Show sei mitreißend gewesen, allerdings habe der Sänger "sichtlich mitgenommen" gewirkt, berichteten Medien. "Auch wir gehen jetzt nach Hause" - mit diesen Worten verabschiedete sich Bono beim Publikum nach zwei Konzertstunden mit müder Stimme, schrieb die Turiner Zeitung "La Stampa".

Bono war im Mai in der Münchner Uniklinik wegen eines Bandscheibenvorfalls notoperiert worden. Er hatte bereits Lähmungserscheinungen in den Beinen. Die deswegen ausgefallenen U2-Konzerte in den USA und Kanada wurden auf den Sommer 2011 verschoben. Am 30. August gastieren die Iren im Wiener Ernst-Happel-Stadion.

(apa/red)