"Sexy" Duell zwischen Mölzer & Stadler?
Strutz' seltsame Ansichten zur EU-Wahl

BZÖ-Spitzenkandidat wird nach Ostern präsentiert Hans-Peter Martins Antreten für Brüssel noch unklar

"Sexy" Duell zwischen Mölzer & Stadler?
Strutz' seltsame Ansichten zur EU-Wahl © Bild: APA/news.at

"Sexy Duell Stadler-Mölzer"? Mit dieser exklusiven Sicht der Dinge zur EU-Wahl überrascht BZÖ-Generalsekretär Martin Strutz. Im Gegensatz zur FPÖ hat das Bündnis ihren Spitzenkandiaten aber noch gar nicht nominiert, wird diesen erst nach Ostern bekannt geben. Allerdings deutet er schon an, "dass Stadler ein sehr geeigneter Kandidat ist".

Strutz meinte, er könne heute noch keine Personen nennen. "Ich sage nur, dass nach Ostern unser Spitzenkandidat präsentiert wird. Und dass Stadler ein sehr geeigneter Kandidat ist". Auf der Liste selbst werde es auch "die eine oder andere Überraschung geben". Jedenfalls aber könnte es zu einem "sexy Duell Stadler-Mölzer" kommen.

Unklarheit herrscht auch weiterhin bei Hans-Peter Martin. Er hat zuletzt abgewunken, für die "Libertas" anzutreten. Ob er neuerlich mit einer Bürgerliste in die EU-Wahl zieht, will er erst im April mitteilen. Für eine Stellungnahme war HPM nicht erreichbar.

Sicherlich nicht mehr mit von der Partie sein wird seine "Nummer 2" des Jahres 2004, Karin Resetarits, mit der sich Martin zerstritt und die seither für die Liberalen im EU-Parlament sitzt.

(apa/red)