Serie A von

Das lästige Stadtderby

Juventus darf nicht über Nachzügler Torino stolpern - sonst ist Verfolger Napoli dran

juventus turin © Bild: APA/EPA/Di Marco

Meister Juventus Turin will sich am Samstagabend im "Derby della Mole" für die zweite Saisonniederlage rehabilitieren. Sollte der Tabellenführer gegen den Stadtrivalen FC Torino nicht gewinnen, droht Verfolger SSC Napoli mit einem Heimsieg gegen Pescara nach Punkten aufzuschließen. Juve plagen vor dem Derby allerdings immer noch Personalsorgen.

Die beiden bisherigen Niederlagen hat der in der Vorsaison ungeschlagene Meister gegen die Mailänder Großclubs Inter (1:3) und AC Milan (zuletzt 0:1) kassiert. Gegen den auf dem 14. Tabellenplatz rangierenden Lokalrivalen muss Trainer Antonio Conte unter anderem auf den Chilenen Arturo Vidal verzichten. Der Dauerbrenner im Mittelfeld laboriert an einer Adduktorenverletzung.

Dafür könnte Abwehrchef Giorgio Chiellini nach einer Wadenverletzung ins Team zurückkehren. "Ich habe mich erholt und bin bereit", versicherte der Schlüsselspieler. "Ich will unbedingt spielen." Mit einem Auge müssen die Turiner allerdings auch auf die Champions League schauen. Dort reicht im Fernduell mit Chelsea am Mittwoch ein Punkt bei Schachtar Donezk zum Aufstieg.

Die Ligaverfolger Inter und Fiorentina (jeweils vier Punkte zurück) empfangen am Sonntag Palermo bzw. Sampdoria Genua. Bolognas ÖFB-Teamspieler György Garics ist für das Duell mit seinem Ex-Club Atalanta Bergamo fraglich. Der 28-Jährige laboriert weiterhin an Problemen mit dem Hüftbeuger, die ihn schon zuletzt bereits gegen Palermo (3:0) und im Cup gegen Livorno (1:0) zu einer Pause gezwungen hatten.

Kommentare