Sentürk vierfacher Scorer für Fenerbahce:
Istanbul fertigt MTK Budapest mit 5:0 ab

FC Basel setzt sich mit Mühe über Göteborg hinweg Juventus trifft in 3. CL-Quali-Runde auf Bratislava

Sentürk vierfacher Scorer für Fenerbahce:
Istanbul fertigt MTK Budapest mit 5:0 ab © Bild: Reuters/Orsal

In den Rückspielen zur zweiten Champions-Leauge-Qualifikationsrunde hat es am Mittwoch keine Überraschungen gegeben. Den höchsten Sieg des Tages feierte Fenerbahce Istanbul, das MTK Budapest in Ungarn mit 5:0 besiegte und mit dem Gesamtscore von 7:0 in der letzten Quali-Runde (12./13. und 26./27. August) auf Partizan Belgrad trifft. Für Fenerbahce trat der türkische Nationalspieler Semih Sentürk gar als Vierfach-Torschütze in Erscheinung.

Wesentlich mehr Mühe hatte der FC Basel. Der Schweizer Meister geriet im Heimspiel gegen Göteborg zweimal in Rückstand, das entscheidende 3:2 gelang erst in der 81. Minute durch einen sehr umstrittenen Penalty, schließlich siegten die Eidgenossen 4:2. Das Hinspiel war 1:1 ausgegangen. Ein 2:2 hätte dem FC Basel somit nicht zum Weiterkommen gereicht. Nächster Gegner ist der portugiesische Vertreter Vitora Guimaraes.

Indes stehen auch die Drittrunden-Gegner zweier österreichischer Legionäre fest. Juventus Turin, der neue Arbeitgeber von ÖFB-Teamgoalie Alexander Manninger, bekommt es mit Artmedia Bratislava zu tun, Martin Stranzl und Spartak Moskau treffen im Duell zweier ehemaliger Sowjet-Clubs auf Dynamo Kiew.
(apa/red)