Selina back in black

Selina back in black

Selina Gusenbauer: 15 Jahr, schwarzes Haar. Die Tochter des Kanzlers entdeckt die Rebellion. Und setzt dabei neue Modetrends.

Ein Kanzler hört bekanntlich nicht einfach auf, Kanzler zu sein. Selbst wenn er dann und wann Feierabend hat. Und eine Mutter bleibt immer eine Mutter, mögen um sie die Champagnergläser noch so anhaltend klirren. Und so sah man Gusi-Gefährtin Eva Steiner, 44, auf der Geburtstagssoiree von Szenewirt Bernd Schlacher am vergangenen Wochenende häufig über das Handy gebeugt. Empfängerin der Botschaften war Tochter Selina, 15. Die beging den Ferienbeginn mit Freundinnen statt unter dem wachsamen Mutterauge. Gemeinsam zog man durch die Stadt, so wie schon einige Tage zuvor: Auch bei Vaters Kanzlerfest im Gartenhotel Altmannsdorf wurde Selina nicht erspäht. Und war doch Thema.

„Emo“-tionelle Diskussion. Denn: Ihr neues Haarstyling erregt zurzeit das öffentliche wie das elterliche Interesse. Selina, unzweifelhaft zur selbständigen jungen Dame gereift, ließ sich in der vergangenen Woche von der Friseurin ihres Vertrauens von goldblond auf pechschwarz umfärben, und das ohne das Einverständnis der Eltern. Vater Gusenbauer soll, so berichtete unter anderem Ö3-Societyreportin Claudia Stöckl, rotgesehen haben, als er am vergangenen Mittwochabend direkt aus dem Eurofighter-Stress in eine „sehr emotionelle“ Mutter-Tochter-Diskussion platzte.

Die ganze Story lesen Sie im neuen NEWS