Seit GTI-Treffen vermisst: 20-jähriger Oberösterreicher tot in Kärnten aufgefunden

Sportangler fand Leiche im Hafnersee treibend

Ein seit dem 18. Mai vermisster 20 Jahre alter Oberösterreicher ist am Hafnersee (Gemeinde Keutschach, Bezirk Klagenfurt-Land) tot aufgefunden worden. Der junge Mann, der zum GTI-Treffen nach Kärnten gekommen war, wurde von einem Sportangler im See treibend gesichtet.

Auf Grund der vorhandenen Personsbeschreibung - der Tischler hatte zahlreiche Tätowierungen und Piercings - konnte der Tote einwandfrei identifiziert werden. Die Obduktion stellte Tod durch Ertrinken fest, Fremdverschulden ist nach Angaben der Polizei auszuschließen.

Nach der Vermisstenmeldung war der Hafnersee von Einsatzkräften der Polizei und Feuerwehr durchkämmt worden, die Suche brachte damals jedoch keinen Erfolg. Das Wasser des Sees ist sehr trüb, die Sichtweite beträgt kaum zwei Meter.

(apa/red)