Segelflugzeug in 2000 m Höhe verunglückt: Unbekannter Pilot bei Unglück getötet

Schwierige Bergungsarbeiten in bergigem Gelände

Der Absturz eines Segelflugzeugs im Gebiet des Auköpfls in der Gemeinde Dorfgastein im Salzburger Pongau endete mit einem Todesopfer. Die Identität des Piloten, der auf einem Langstreckenflug unterwegs war, ist noch nicht eindeutig geklärt, teilte die Polizei mit. Der Pilot war in dem Einsitzer am Flugplatz Niederöblarn (Steiermark) zu seinem Flug gestartet.

Das Segelflugzeug war Samstag gegen 15.00 Uhr abgestürzt. Die Unglücksstelle befindet sich in einer Höhe von rund 2.000 Metern in unwegsamen Gelände. Der Rettungshubschrauber und Bergrettungen waren nach dem Unglück im Einsatz, um zu dem total zerstörten Wrack vorzudringen.

Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat eine Obduktion des Toten und eine Untersuchung des Wracks durch einen Sachverständigen angeordnet. (apa/red)