Sechs Tage lang hilflos eingeklemmt: Bauer rettete französische Autofahrerin

Frau landete mit ihrem Wagen im Straßengraben Besorgter Ehemann meldete ihr Verschwinden

Sechs Tage lang war eine 43-jährige Frau in Frankreich hilflos in ihrem Auto eingeklemmt - bis ein Landwirt den Wagen zufällig in einem Straßengraben entdeckte. Die Frau stehe unter Schock und sei sehr geschwächt in ein Krankenhaus eingeliefert worden, hieß es nach Angaben der Behörden in Clerval (Ostfrankreich). "Ich dachte, sie sei tot", sagte der Bauer.

Die Frau war angeschnallt und konnte sich nicht bewegen, weil ihre Beine eingeklemmt waren. Ihr Handy lag unerreichbar auf dem Rücksitz in ihrer Handtasche. Der besorgte Ehemann hatte ihr Verschwinden in der vergangenen Woche gemeldet. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Auf der Straße wurden keine Bremsspuren gefunden.

(apa/red)