Schwindel aufgesessen: Betrüger brachte
400 Espanyol-Fans um das UEFA-Cup-Finale

Tickets für nicht existierende Charterflüge verkauft

Schwindel aufgesessen: Betrüger brachte
400 Espanyol-Fans um das UEFA-Cup-Finale

Mehr als 400 Fußballfans des Espanyol Barcelona sind von einem Betrüger um einen Besuch des UEFA-Cup-Finales ihrer Mannschaft gegen den FC Sevilla gebracht worden. Sie mussten auf dem Flughafen von Barcelona feststellen, dass ihnen Tickets für nicht existierende Charterflüge zum Endspielort Glasgow verkauft worden waren.

Ursprünglich waren es nach Angaben der Behörden mehr als 600 Fans gewesen, die ungültige Tickets hatten. Sie hatten jeweils mehr als 500 Euro für die Reise gezahlt. Aus Wut blockierten sie zeitweise eine Autobahn in der Nähe des Flughafens. Knapp 200 von ihnen reisten mit einer kurzfristig gecharterten Maschine doch noch nach Glasgow. Die übrigen mussten in Barcelona bleiben. Insgesamt mehr als 12.000 Espanyol-Anhänger flogen nach Schottland.

(apa/red)