Schwerer Unfall in Graz: Frau von Auto angefahren und durch die Luft geschleudert

37-Jährige erlitt schwere Verletzungen - Lebensgefahr

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Graz ist eine Fußgängerin lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Bundespolizeidirektion Graz lief die 37-jährige Dolmetscherin gegen 16.40 Uhr über die Fahrbahn der Brucknerstraße. Dabei dürfte sie das Auto eines 84-jährigen Pensionisten übersehen haben. Der Mann leitete eine Vollbremsung ein, kollidierte dennoch mit der Frau.

Die 37-Jährige wurde fünf Meter durch die Luft geschleudert und schlug auf der Fahrbahn auf. Sie erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde in die Unfallstation des LKH Graz eingeliefert. Dort wurde eine Schädelbasisfraktur mit Einklemmung des Gehirns sowie weitere Verletzungen diagnostiziert.

(apa)