Schwerer Fall von Spionage in den USA: Regierungsmitarbeiter steht unter Verdacht

Washington: Auch zwei Chinesen sollen beteiligt sein Vorwurf: Militärgeheimnisse an China weitergegeben

Schwerer Fall von Spionage in den USA: Regierungsmitarbeiter steht unter Verdacht © Bild: Reuters/Reed

In den Vereinigten Staaten werden ein Regierungsmitarbeiter und zwei Chinesen der Spionage beschuldigt. Aus dem US-Justizministerium verlautete, die Gruppe solle US-Militärgeheimnisse an die chinesische Regierung weitergegeben haben. Die Klagen sollten noch am Montag anlässlich einer Pressekonferenz um 20.00 Uhr MEZ veröffentlicht werden.

Beim beschuldigten Amerikaner handelte es sich um einen Angestellten des Verteidigungsministeriums. Die zwei Chinesen sollen Informationen illegal aus Forschungseinrichtungen, Laboratorien und Universitäten geschmuggelt haben.

Infos verkauft
In einem weiteren Fall wurde ein ehemaliger Ingenieur des US-Luftfahrtkonzerns Boeing festgenommen, der Details zum Space Shuttle und weiteren US-Raumfahrtprogrammen an China verkauft haben soll, teilte das Justizministerium mit.