Wetter von

Schwere Unwetter in Niederösterreich

Heftige Regenfälle führten zu Überflutungen - 46 Feuerwehren im Einsatz

Unwetter wüteten in Niederösterreich. © Bild: APA/FF GROSS STELZENDORF/WERUNSKY

Gewitterzellen sind am Samstagabend über das Weinviertel in Niederösterreich gezogen, starke Regenfälle haben örtlich zu Überflutungen geführt. Nach Angaben des Landesfeuerwehrkommandos Niederösterreich waren 46 Feuerwehren gefordert, sie absolvierten 65 Einsätze.

Betroffen waren der Raum Stockerau (Bezirk Korneuburg), Schwechat sowie die Bezirke Gänserndorf und Mistelbach. NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger berichtete von Einsätzen u.a. in Großmugl, Karnabrunn, Harmannsdorf-Rückersdorf und Oberrohrbach. U.a. stand eine Unterführung der S3 einen dreiviertel Meter unter Wasser und war damit unpassierbar.

Massive Regenfälle gingen auch in Schwadorf und Rauchenwarth nieder, es galt Keller auszupumpen, Erde wurde von den Äckern auf die Straßen geschwemmt. Im Bezirk Mistelbach waren Feuerwehrleute u.a. in Hauskirchen gefragt. Die B7 war zwischen Erdberg und Wilfersdorf überflutet.