Schweizer WM-Herrenaufgebot fast fix:
Nur je ein Platz im Super G und Slalom offen

Liechtenstein fährt mit drei WM-Startern nach Aare

Das Schweizer Herren-Team für die alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Aare vom 2. bis 18. Februar steht schon vor dem ersten Rennen so gut wie fest. Offen ist lediglich jeweils ein Startplatz im Super G und im Slalom.

Im Slalom treffen die Verantwortlichen die Entscheidung nach dem Slalom in Schladming zwischen Sandro Viletta und Marc Gini, im Super G kommt es im Rahmen von Trainingsläufen der Speed-Gruppe zum Duell zwischen Bruno Kernen, Ambrosi Hoffmann und Daniel Albrecht.

Liechtenstein mit drei WM-Startern
Der Liechtensteiner Skiverband hat drei Athleten nominiert. Neben Speed-Spezialist Marco Büchel und dem 17-jährigen Top-Talent Tina Weirather, Tochter von Ex-Abfahrtsweltmeister Harti Weirather aus Tirol und Liechtensteins Ski-Legende Hanni Wenzel, fand auch die 22-jährige Slalom-Fahrerin Marina Nigg Berücksichtigung.

Schweizer Herren-Aufgebot für die WM in Aare:

Super G: Didier Cuche, Didier Defago, Silvan Zurbriggen, Daniel Albrecht*, Ambrosi Hoffmann*, Bruno Kernen*

Super-Kombination: Daniel Albrecht, Marc Berthod, Dider Defago, Silvan Zurbriggen

Abfahrt: Dider Cuche, Didier Defago, Ambrosi Hoffmann, Bruno Kernen

Riesentorlauf: Daniel Albrecht, Marc Berthod, Didier Cuche, Didier Defago

Slalom: Daniel Albrecht, Marc Berthod, Silvan Zurbriggen, Marc Gini +, Sandro Viletta +

Team-Bewerb: Daniel Albrecht, Marc Berthod, Silvan Zurbriggen

* fahren Ausscheidung
+ Entscheidung nach Slalom in Schladming

(apa/red)