Schwarzenegger kommt doch nicht nach Kitzbühel: Absage offenbar in letzter Minute

Schwiegervater in kritischem Zustand im Spital Arnie-Freund: "Er schafft es terminlich einfach nicht"

Schwarzenegger kommt doch nicht nach Kitzbühel: Absage offenbar in letzter Minute © Bild: Reuters

Arnold Schwarzenegger hat seinen Heimaturlaub und seinen damit möglichen Abstecher nach Kitzbühel zum Hahnenkammrennen offenbar kurzfristig storniert.

Das meldet diie Tageszeitung "Österreich" und beruft sich auf einen Freund des US-Österreichers. Der Schwiegervater des Steirers sei in kritischem Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert worden, hieß es.

Am Donnerstag um 8.30 Uhr hätte Schwarzenegger in Salzburg mit seinem Gulfstream-Jet landen sollen. "Arnie-Freund" Franz Weber habe die Absage bestätigt: "Ja, es stimmt. Arnold Schwarzenegger kommt leider nicht zum Hahnenkamm-Rennen", wird er zitiert. Er habe Montagabend mit Schwarzenegger telefoniert und er habe gemeint, "er schafft es terminlich einfach nicht."

Ins Bild passt da auch die Absage Schwarzenegger beim internationalen Recycling Kongress IERC in Salzburg, wo der ehemalige Gouverneur Kaliforniens hätte sprechen sollen. "Leider hat Schwarzenegger soeben abgesagt", gaben sich die Veranstalter kürzlich enttäuscht. Jetzt dürfte auch Kitzbühel gleiches Schicksal ereilt haben.

(apa/red)

Kommentare

FÜR ALL JENE, DIE ES AKTUELL MÖCHTEN... Schwarzenegger-Schwiegervater Sargent Shriver gestorben
Robert Sargent Shriver, Ehemann der Schwester des 1963 ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, ist gestern in den USA gestorben.

Der Vater von Arnold Schwarzeneggers Frau Maria Shriver starb im Alter von 95 Jahren in einem Spital im US-Bundesstaat Maryland. Er litt seit Jahren an Alzheimer.

Seite 1 von 1