Schwangerschaft rettete Frau vor Todes-strafe: Vietnamesin erhielt lebenslage Haft

Wurde trotz getrennter Gefängnis-Zellen schwanger! 31-Jährige gehörte zu einem der größten Drogenringe

Eine Drogendealerin in Vietnam ist durch eine mysteriöse Schwangerschaft der Todesstrafe entronnen. Die 31-Jährige, die trotz getrennter Zellen für Männer und Frauen im Gefängnis schwanger wurde, bekam eine lebenslange Haftstrafe. Drogendealer, die in Vietnam mehr als 600 Gramm verschieben, werden normalerweise zum Tode verurteilt.

"Selbst, wenn sie mit 1000 Kilogramm gehandelt hätte, wäre sie nicht zum Tode verurteilt worden", sagte der Oberste Richter des Volksgerichts in Ho-Chi-Minh-Stadt unter Verweis auf das inzwischen sieben Monate alte Baby.

Einer der größten Drogenringe zerschlagen
Die Frau, die mit neun Kilogramm Heroin gehandelt hatte, gehörte zu einem der größten Drogenringe, die in Vietnam je zerschlagen worden waren. 21 Menschen wurden wegen Handels mit 55 Kilogramm Heroin über zehn Jahre verurteilt, davon fünf zum Tode. Nach Polizeiangaben wurden in Vietnam im vergangenen Jahr 15.384 Menschen wegen Drogendelikten festgenommen. Unter anderem wurden 244 Kilogramm Heroin, 117 Kilogramm Opium und 608 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt.

(apa/red)