Schurli und Pluto per E-Mail zur Segnung:
Pfarrer aus Linz weiht Fotos der Vierbeiner

Seit Aufruf werden Fotos aus ganz Europa eingesandt Traditionelle Tiersegnung findet am 5. Oktober statt

Schurli und Pluto per E-Mail zur Segnung:
Pfarrer aus Linz weiht Fotos der Vierbeiner © Bild: APA/dpa/Grimm

Eine klerikale Marktnische hat der Linzer Pfarrer Franz Zeiger entdeckt: Er segnet Tiere per E-Mail. Mehr als 80 Fotos von Vierbeinern aus ganz Europa sind mittlerweile in das elektronische Postfach des Gottesmannes geflattert. Die Bilder werden auf eine Pinnwand in der Kirche geheftet und nehmen so an der traditionellen Tiersegnung der Pfarre St. Peter am 5. Oktober teil. Das berichteten die "Oberösterreichischen Nachrichten".

Herrchen und Frauchen aus Deutschland, Frankreich, England, Schottland und der Schweiz haben ihre Lieblinge bereits angemeldet. Auf einer Internetseite wurde Zeigers Aufruf sogar ins Englische übersetzt. Viele Leute schicken aber auch per Post ein Foto oder rufen an. Dabei erfahre er auch traurige Geschichten, erzählte der Pfarrer im Zeitungsinterview - etwa von jener Dame, die ihre gesamte Familie auf tragische Weise verlor und nun nur mehr ihre beiden Katzen hat, erklärt der Pfarrer den Grund für seine ungewöhnliche Aktion.
(apa/red)