Schrieb Putin seine Doktorarbeit ab? US- Zeitung erhebt schwere Plagiatsvorwürfe

"Aus Arbeiten von US-Ökonomen abgeschrieben" Experte: "Handelt sich ohne jeden Zweifel um Plagiat"

Die Doktorarbeit des russischen Präsidenten Wladimir Putin soll nach einem Bericht der "Washington Times" in wesentlichen Teilen auf Plagiaten beruhen. Putin habe in der wirtschaftswissenschaftlichen Dissertation aus dem Jahr 1997 seitenweise aus Arbeiten der US-Ökonomen William King und David Cleland von der Universität Pittsburg abgeschrieben, berichtete das Blatt.

Darüber hinaus habe er bei seinen Darstellungen zur Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen Graphiken und Tabellen der US-Forscher übernommen. Die "Washington Times" zitierte Clifford G. Gaddy von der Brookins Institution mit der Einschätzung, es handle sich ohne jeden Zweifel um ein Plagiat. In der Einleitung zum zweiten Teil seiner Doktorarbeit entsprächen 16 Seiten aus Putins Dissertation den Arbeiten der Amerikaner von 1978.
(apa)