"Schrecklich nette Familie" von

Comeback der Bundys?

Hauptdarsteller und Schuhverkäufer Ed "Al" O'Neill kann sich Neuauflage vorstellen!

"Schrecklich nette Familie" - Comeback der Bundys? © Bild: ORF

Eine Rückkehr der Bundys. Das wünschen sich wohl Millionen von Fans der „schrecklich netten Familie“. Elf Jahre lungerten Al, Peggy, Bud und Kelly auf ihrer versifften Couch – nun macht das Gerücht einer Neuauflage die Runde.

„Eine schrecklich nette Familie“ („Love and Marriage“ so der Originaltitel) ist auch 14 Jahre nach der Absetzung noch ein Quoten-Hit im TV. 1997 wurde die Produktion neuer Folgen eingestellt, doch die Bundys sind nie ganz aus dem Fernsehen verschwunden. Zu kultig ist die Familie rund um Schuhverkäufer Al mit seiner Hand unter dem Hosenbund und der Putz- und Koch-scheuen Hausfrau Peggy sowie der blonden Dumpfbacke Kelly und ihrem pubertierenden, dauer-erregten Bruder Bud.

"Ich würd's machen"
Jetzt sagte Hauptdarsteller Ed O’Neill, der gerade mit seiner „neuen Familie“, der Sitcom „Modern Family“ erfolgreich ist, er könne sich ein Comeback der Bundys vorstellen. „Ich würd’s machen“, so der Star laut „E!Online“. Er würde sich die Rückkehr spaßig vorstellen, aber nur wenn alle mit an Bord wären. Bei seiner Ehrung im August mit einem Stern am „Walk of Fame“ sah man auch, dass die Bundys immer noch zusammenhalten: Christina Applegate (Tochter Kelly) und auch Katey Sagal (Peggy) waren mit dabei.

Kommentare

KORREKTUR Der Originaltitel lautet NICHT "Love and Marriage" sonder "Married... with Children". "Love and Marriage" ist lediglich der Name des Titelsongs, gesungen von Frank Sinatra.

Seite 1 von 1