Bald im Kino von

Schlüpfrige "Schoßgebete"

Erster Trailer zu neuer Charlotte-Roche-Verfilmung zeigt sich gewohnt deftig

Charlotte Roches verfilmter Roman „Feuchtgebiete“ war bereits ein großer Kinohit. Nun folgt das nächste Kapitel mit „Schoßgebete“, das im September auf die Leinwand kommt. Nun gibt es einen ersten Trailer dazu –und dieser ist wie erwartet schlüpfrig, aber auch traurig.

Jürgen Vogel und Lavinia Wilson sind die Hauptcharaktere in der neuen Verfilmung eines Charlotte Roche-Romans. In „Schoßgebete“ mimen die beiden deutschen Schauspieler das Ehepaar Elizabeth Kiehl und ihren Mann Georg. Elizabeth ist eine Frau Anfang 30, die hochneurotisch ist und unentwegt voller Ängste steckt. Nur bei einem kann sie so richtig abschalten: Sex.

Würmer und Alice Schwarzer

Gemeinsam mit Georg besucht sie Bordelle, geht im Sexshop einkaufen und probiert jede Menge Neues aus. Doch alles fast immer mit Alice Schwarzer im Ohr, die ihr sagt, dass sie sich einen Orgasmus nur einbilde. Auch sonst kommen natürlich diverse Derbheiten vor, immerhin handelt es sich ja um eine Charlotte Roche-Verfilmung. So hat die Protagonistin mit Würmern zu kämpfen – und will auch bei ihrer Tochter nachsehen, ob diese davon befallen ist.

Tragischer Ursprung

Eigentlich haben die ganzen Neurosen von Elizabeth aber einen tragischen Ursprung, denn sie verlor – wie die Autorin selbst – drei Brüder bei einem Autounfall. Deshalb besucht sie regelmäßig ihre Therapeutin Dr. Drescher (Juliane Köhler). Als Regisseur fungiert Sönke Wortmann, der Film startet am 18. September.

Kommentare