Schneller Abgang hat ein Nachspiel: Linz
kündigt Klage gegen Trainer Stewart an

Wechselt trotz laufenden Vertrags nach Hamburg

Der EHC Liwest Black Wings Linz muss sich einen neuen Trainer suchen. Der kanadische Coach Bill Stewart (49) verkündete überraschend seinen Abgang und wird in die Deutsche Liga zum Brandner-Klub Hamburg Freezers wechseln, mit dem er trotz eines gültigen Vertrages mit Linz verhandelt hatte.

Den Abschied Stewarts wollen die Linzer nicht ohne Reaktion hinnehmen. Klub-Präsident Wilfried Wetzl kündigte an, alle rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen. "Das beinhaltet sowohl den Gang vor die Gerichte als auch vor den internationalen Eishockey-Verband. Bill Stewart hat einen laufenden Vertrag mit uns und die Freezers haben trotzdem mit ihm verhandelt", erklärte der Jurist Wetzl.

Auf der Suche nach einem Nachfolger wollen die Linzer rasch handeln. "Aber wir müssen die nächsten Tage abwarten und ruhig entscheiden", sagte Wetzl.

(apa/red)