Schnell gefahren wird nur am Hungaroring:
Staus am Weg zum Grand Prix von Ungarn

Warten an Übergängen Nickelsdorf und Heiligenkreuz In Ungarn gilt absolutes Alkoholverbot am Steuer

Schnell gefahren wird nur am Hungaroring:
Staus am Weg zum Grand Prix von Ungarn © Bild: APA/ÖAMTC

Aus dem südlichen Burgenland nimmt man am besten den Grenzübergang Schachendorf und fährt weiter über Szombathely, Veszprem und Szekesfehervar nach Budapest, so der Club. Autofahrern wird geraten, nicht auf die Vignette zu vergessen. Die Autobahnen Nickelsdorf - Budapest (M1 und M3) sind vignettenpflichtig. Die erforderliche E-Vignette kann beim ÖAMTC Nickelsdorf, bei Tankstellen in Ungarn und beim ungarischen Automobilclub MAK erworben werden.

In Ungarn gilt übrigens absolutes Alkoholverbot am Steuer (0,0 Promille), das auch streng kontrolliert wird, und Lichtpflicht am Tag. Unabhängig von der Toleranzfrist, die es in Österreich gibt, muss das §57a-Überprüfungs-Pickerl gültig sein.
(apa/red)