Schmaler Lichtstreif am Auto-Horizont: VW
führt wegen Nachfrage Sonderschichten ein

Noch im Februar war Kurzarbeit angeordnet worden Abwrackprämie wirkt sich günstig auf Verkäufe aus

Schmaler Lichtstreif am Auto-Horizont: VW
führt wegen Nachfrage Sonderschichten ein © Bild: APA/EPA/Luebke

Nach Kurzarbeit gibt es jetzt Sonderschichten im VW-Stammwerk Wolfsburg. Im April würden drei zusätzliche Schichten an zwei Samstagen und einem Sonntag gefahren, um der großen Nachfrage nach dem Golf zu begegnen, sagte eine Konzernsprecherin.

Vor allem wegen der Abwrackprämie gebe es derzeit täglich bis zu dreimal soviele Bestelleingänge wie sonst üblich. Die Käufer müssten deshalb je nach Modell und Ausstattung bis zu vier Wochen länger auf ihr Auto warten als früher. Ende Februar hatte VW die Produktion noch fünf Tage ruhen lassen und hatte 61.000 Beschäftigte in Kurzarbeit geschickt.
(apa/red)