Schluckt Mateschitz den nächsten Verein?
Red Bull angeblich am FC Torino interessiert

Italienischer Zweitligist ist um 30 Millionen zu haben Torino-Präsident ist auf der Suche nach einem Käufer

Schluckt Mateschitz den nächsten Verein?
Red Bull angeblich am FC Torino interessiert © Bild: GEPA/Walgram

Der Erwerb des Clubs könnte Teil einer ausgedehnten Marketingstrategie Red Bulls zur Konsolidierung seiner Präsenz in Italien werden, berichtete "La Stampa". FC Torino wird von seinen Fans "Toro" (Stier) genannt. Die Affinität zur Marke Red Bull sei evident, berichtete das Blatt. Derzeit generiert Red Bull lediglich drei Prozent seines Umsatzes in Italien.

Silva Nunes hatte in den vergangenen Wochen in Turin Personen getroffen, die eng mit dem Zweitligisten verbunden sind. Nunes besuchte auch die städtischen Stadien in Turin und informierte sich bei dem für Sportfragen zuständigen Ausschussratsmitglied der Gemeinde Turin, Giuseppe Sbriglio, über mögliche Investitionen.

Kontakte zum Präsidenten von Torino, dem Verleger Urbano Cairo, seien bisher allerdings noch nicht aufgenommen worden. Cairo hatte in den vergangenen Monaten wiederholt seine Bereitschaft signalisiert, den Verein zu verkaufen. Schulden und schwierige Beziehungen zu den Fans hatten Cairo entmutigt, einen Käufer hat er jedoch bisher noch nicht gefunden. 30 Millionen Euro kostet der Zweitligist nach Angaben italienischer Medien.

Fans hoffen auf den finanzstarken Investor aus Österreich, der dem Club neuen Schwung geben könne. Nach zehn Runden liegen die Turiner mit 13 Punkten auf Platz 11 der Serie B, woran Säumel keine Schuld hat. Der Steirer sitzt seit der Rückkehr zu "Toro" im vergangenen Sommer nach dem Ende des Leih-Engagements bei Brescia nur auf der Tribüne.

(apa/red)

Kommentare

melden

Echt grausam... Dieser matte Shitz und sein giftiges, grausliches Gesöff sind dermassen omnipräsent, man kann diesem Mist nicht entrinnen. Red Bull Salzburg im Fussball, Red Bull Challenge, Red Bull Flugtage, sogar Formel1 kann man nimmer ansehen, ohne dass einem die Dosenautos vierfach das Auge beleidigen. Noch dazu hat die durchtriebene Kalkleiste das Rezept einfach aus Malaysia geklaut. Hier wäre mal Handlungsbedarf gegeben, wie in Frankreich die Brühe weltweit zu verbieten und diesen skrupellosen Kapitalisten und Gauner zurechtzustutzen. Aus für rote Rinder..

melden

Re: Echt grausam... OMG

Wie neidisch muss man sein um so einen scheiss zu verzapfen?? Haben sie eigentlich eine Ahnung wieviel dieser Mann getan hat!! Ohne Ihn gäbe es 90% der Randsportarten garnicht mehr!! So ein Kommentar zeigt nur mal wieder, wie manche Leute in Österreich nur nörgeln können, weil sie selbst nichts auf die Reihe bekommen! Deswegen dann immer gleich auf alle draufhauen die etwas aus ihrem Leben machen! Arbeiten sie einfach härter und lungern sie nicht nur rum, dann wirds auch mal besser in ihrem Leben! Wenn ihnen Werbung nicht passt, es zwingt sie keiner Fernseh zuschauen! Das dieser Herr das nicht ganz uneigennützig macht, ist wohl zu verstehen! Neider gibt es wohl immer!

melden

Re: Echt grausam... @criz30: Unterschriebe ich zu 100%

@Bin_Maden: JA; der muss Krank sein.

Wie kann man sich freiwillig so einen Nick Name zulegen. Die Ähnlichkeit mit einer anderen Made ist nicht zu übersehen.

Seite 1 von 1