Heiraten wie die Lind

Das Schloss Mondsee im Salzkammergut plaudert aus dem Romantik-Nähkästchen.

von
  • Bild 1 von 25

    An einem Glücks- und Kraftort wie dem Schloss Mondsee findet auch ein vermeintliches Trauungsdrama wie das der Lind zu einem Happy End.

  • Bild 2 von 25 © Bild: Catharina Heindl

    Konichiwa! Schillingnostalgiker und Standesbeamter Josef Wendtner weiß, wie man humorlose Japaner um Lachen bringen kann.

Der Tag, der für Frauen der schönste Tag des Lebens sein soll, avancierte für die berühmte deutsche Schriftstellerin zum regelrechten Albtraum. Dabei hatten sich Lind und der österreichische Hotelier Engelbert Lainer den perfekten Hideaway für ihre Traumhochzeit ausgesucht: das idyllische Mondsee im Salzburger Land.

Hochzeit zu dritt
In dem kleinen, heimeligen Ort herrschte Ausnahmezustand, überall lauerten Paparazzi, jeder wollte das erste Bild des Hochzeitskleides schießen. Standesbeamter Wendtner verstand den Trubel nicht: Die Dame war ihm bis dato gänzlich unbekannt. Und dann der große Skandal: Hera Lind darf nicht heiraten. Warum? Die Antwort: wegen einer anderen Frau. Genauer gesagt: der Exfrau des Anzutrauenden. Diese erhob Einspruch gegen die Anerkennung ihrer Scheidung durch die österreichischen Behörden und so musste die Hochzeit des Jahres verschoben werden.

Paparazzi-Teppich
Welche Berühmtheit Wendtner in seinem historischen Trauungssaal vor sich stehen hatte, wurde dem Standesbeamten erst vor Augen geführt, als er die Trauung einige Tage später doch noch vollziehen konnte. Ahnungslos öffnete er die Tür zum Ausgang für das glückliche Paar, als sich ihm die Fotografen doppelreihig vor die Füße warfen, um das erste Foto des Brautpaares schießen zu können.

Weinverkostung am Schiff
Doch das ist nur eine der vielen Geschichten, die man im Schloss Mondsee zu hören bekommt. Salzburger Originale wie Herr Wendtner, die viel Spannendes zu erzählen haben, trifft man in dem beschaulichen Ort viele. Bei einer Rundfahrt am wunderschönen See - am besten mit einer kleinen Weinverkostung zu kombinieren - treffen wir Kapitän Peter Hemetsberger, der nach einer gemütlichen Bootsfahrt mit Weinverkostung leicht zu einem stimmungsvollen Pink Floyd DJ-Set zu überreden ist.

Ort zum Kraft tanken und Glück melken
Aber zurück zum Schlosshotel. Ein ehemaliges Kloster zu einem Romantikhotel umzufunktionieren, klingt erstmal etwas paradox. Aber der Plan geht auf: Die Betreiber des Schlosses tun Gutes daran, auf die Kraft und die Ruhe zu setzen, die den historischen Räumen innewohnt.

Im Trauungssaal wachen restaurierte Gemälde von Papa Klimt über dem Brautpaar. Im kleinen Spa wartet ein unterirdischer Kreuzgang des alten Benediktinerklosters darauf, von der Sauna erhitzte Körper mit seinem alten Mauerwerk abzukühlen. Und das wohlgemerkt 24 Stunden lang: Der Wellnessbereich und der Meditationsgang sind für die Hotelgäste jederzeit zugänglich, das findet man sonst in kaum einem anderen österreichischen Hotel.

Wenig Tamtam für nachhaltige Erinnerungen
In der Ruhe und Abgeschiedenheit der geschichtsträchtigen Klostermauern hat die zarte Pflanze der Romantik den perfekten Nährboden gefunden, um zu wachsen. Hinzu kommen ein herzliches, aber angenehm dezentes Service, sinnliche Zusatzprogramme und eine herrliche Küche für liebende Mägen. Im Schloss Mondsee stehen die Zeichen gut, ein paar unvergessliche Tage zu erleben, von denen man lange zehren und Kraft schöpfen kann. Und so findet auch ein vermeintliches Trauungsdrama wie das der Lind dann doch noch zu einem Happy End.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Heiraten: Standesamtlich in den historischen Trauungssäälen im Schloss Mondsee und danach in der Basilika zum Hl. Michael. Alle Infos unter www.heiratenimmondseeland.at

Speisen: Regionale Speisen und eine Weinbegleitung aus dem eigenen Weingut im Gourmetrestaurant Schlossgewölbe oder im Wirtshaus Schlossbräu auf dem Kirchplatz vor der Basilika

Kraftholen: im mittelalterlichen Kreuzgang im Hotel-Spa oder an einem der zahlreichen Glücks- und Kraftplätze wie z.B. auf der Hofalm an der Ostseite des Mondseeberges, dem Wasserfall Kreuzstein oder der Ruine Wildeneck oder bei einer Bootsfahrt am Mondsee ( www.mondsee-schifffahrt.at )

Zeit zu Zweit: Das Schlossromantik-Package (ab € 289,00) beinhaltet unter anderem zwei Übernachtungen, ein Candle Light Dinner in fünf Gängen und romantische Zimmerdekoration mit Rosen und Kerzenlicht. In Zusatzpaketen können Sie zusammen Bodypainting erleben, eine sinnliche Verführungsbox aufs Zimmer ordern oder eine Pferdekutschenfahrt machen.

NEWS.AT Wertung:
Ambiente: *****
Lage: ******
Service: ******
Zimmer: ****
Küche: *****
Freizeitangebot: *****
(Maximale Sternchen-Anzahl: 6)

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Romantik Hotel
Schloss Mondsee

www.schlossmondsee.at
Schlosshof 1a
A-5310 Mondsee
Tel.: +43 (0) 6232 5001