Schlechtwetter pünktlich zum Wochenende: Im ganzen Land kühl und unbeständig

Sommertemperaturen sind vorerst Geschichte PLUS: Immer top-aktuell - so wird das Wetter!

Mit dem Badewetter ist es am Wochenende auch im Osten vorbei. Das Tiefdruckgebiet, von England kommend, wird heute ganz Österreich erreichen. Wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) berichteten, wird es wechselhaft und kühl.

Heute ist den ganzen Tag hindurch ist mit Regen und Gewitter zu rechnen, wobei man sich am Nachmittag im Osten und Süden auf ein paar Sonnenstrahlen freuen darf. Der Wind weht meist mäßig bis lebhaft. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen im Westen bis zu 17 Grad und im Osten bis zu 21 Grad Celsius.

Am Samstag wird sich laut ZAMG wenig ändern. Es bleibt kühl und unbeständig. In ganz Österreich gehen Regenschauer nieder, wobei sich im Osten öfter die Sonne zeigt. Frühtemperaturen erreichen zwischen zwölf und 15 Grad, Tageshöchstwerte um 17 bis 26, wobei es im Süden am wärmsten wird. In der Nacht sinken die Temperaturen auf zwölf bis 16 Grad.

Auch am Sonntag zeigt sich nur zeitweise die Sonne, vereinzelt sind auch Regenschauer möglich. Es wird aber wieder wärmer mit Tageshöchsttemperaturen um 24 Grad im Westen und bis zu 27 im Osten.

In der kommenden Woche wird sich nicht viel verändern. Es bleibt unbeständig und kühl. Für die Jahreszeit befinden sich die Temperaturen aber im Normalbereich. Der August ist laut ZAMG nicht zu kühl. Die angenehmen Temperaturen hätten besonders auf den menschlichen Kreislauf positive Auswirkungen. Vor allem ältere Menschen, Übergewichtige und Leute mit Herz- und Kreislaufproblemen profitieren vom Wetter. (apa/red)