Endlich abnehmen von

Dünn durch Pillen?
Schlankheitsmittel durchgefallen

Stiftung Warentest bewertet 20 Produkte als "wenig geeignet"

Mit der Pille endlich schlank werden. Davon träumen Frau und Mann. Die Stiftung Warentest nahm die vermeintlichen Heilbringer nun mal genauer unter die Lupe. Das Ergebnis ist überaus ernüchternd.

Mehr als jeder dritte Erwachsene weltweit ist zu dick. In einer Studie des in London ansässigen Overseas Development Institute (ODI) heißt es, 1,46 Milliarden Erwachsene - mehr als ein Drittel aller Erwachsenen weltweit - seien fettleibig oder übergewichtig.

Da liegt es auf der Hand, dass sich Wundermittel zum Abnehmen wie die warmen Semmeln verkaufen. Stiftung Warentest hat nun 20 entsprechende Produkte untersucht. Keine der getesteten Pulver und Pillen konnte nachweisen, schlank zu machen oder beim Abnehmen zu helfen. Mehr Bewegung und eine bewusstere Ernährung bleiben damit die einfachsten und billigsten Methoden, um auf leichtem Fuß zu leben.

Kommentare