Schlager-Stars von

Helene Fischer: Jetzt
ermittelt die Polizei

Schlager-Stars - Helene Fischer: Jetzt
ermittelt die Polizei © Bild: imago/Sven Simon

Das frische Liebesglück von Helene Fischer und ihrem neuen Freund Thomas Seitel bringt offenbar nicht nur Freude mit sich. Jetzt ermittelt sogar die Polizei.

Wie letzte Woche zu erfahren war, sollen Drohbriefe und E-Mails an Thomas Seitel für gehörigen Ärger gesorgt haben. Nun bestätigt die Polizei laut "InTouch", dass tatsächlich ermittelt werde, ob strafrechtliche Relevanz vorliege und ob man tatsächlich von einer Bedrohung ausgehen könne.

Konkret stehe in den E-Mails, dass Thomas Seitel in seiner Heimatgemeinde Eppertshausen nicht mehr gerne gesehen wäre und er bei seiner Rückkehr "etwas erleben" könne. Anzeige hat der Bedrohte zwar noch nicht erstattet, man werde nach Angaben der Polizei aber alles zeitnah an die Staatsanwaltschaft weitergeben.

Auch interessant: Geplatzte Villen-Träume für Helene Fischer am Ammersee?

Steht schon eine Verlobung an?

Dabei könnte alles so schön sein: Erst neulich war zu erfahren, dass Helene ihren Thomas bereits den Eltern vorgestellt haben soll. Und auch den gemeinsamen Ski-Urlaub konnte man in vollen Zügen genießen, obwohl die Fans das Paar erkannten und zum Glück dennoch diskreten Abstand hielten.

Neuesten Gerüchten zufolge wird sogar spekuliert, dass bald eine Verlobung anstehen könnte: Die beiden sollen bei einem Bummel in München gesichtet worden sein, während sie Schmuckstücke im Schaufenster eines Juweliers begutachtet haben. Wurden hier etwa schon nach passenden Ringen geschmökert? Wir drücken jedenfalls die Daumen, dass alles nach den Wünschen des frischverliebten Paares läuft.