Leben von

So ein Gfrastsackl!

So schön schimpfen nur die Wiener. Gesucht: Das beste Wien-Schimpfwort

Schimpfen wie ein echter Wiener © Bild: Maria Antonia Graff/Holzbaum Verlag

Schimpfen kann er, der echte Wiener. Und geht dabei auch nicht besonders zimperlich vor. Von "Schneebrunzer" bis "Funsn": Wer bei einem Wiener in Ungnade fällt, bekommt sein Fett weg.

Dass die Wiener (vor allem innerhalb Österreichs) nicht jeder liebt, ist allseits bekannt. Wenigstens wenn es ums Schimpfen geht, muss man aber ein Herz für die Hauptstädter haben. In deren typischen Schimpfwörtern liegen Unmengen an Herzblut und eigenwilligem Charme.

Achtung: Geht immer!

Schimpfen wie ein echter Wiener
© Maria Antonia Graff/Holzbaum Verlag

Wer sich mit den Wortkreationen beschäftigt, dem wird klar, dass die echten Wiener Schmankerln gar nicht Melange und Schnitzerl sind. Was Wiens Schimpfkultur so herrlich von jener anderer Großstädte unterscheidet: Nirgendwo kann man sich so unkorrekt, beleidigend, obszön und unhöflich äußern wie im Osten Österreichs.