Fakten von

Schießerei mit einem
Toten auf Korsika

Vorfall zwischen zwei Runden der Regionalwahl

Bei einer Schießerei auf Korsika hat es einen Toten und zwei Verletzte gegeben. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Rettungskräfte in der Nähe des Flughafens Bastia im Norden der Insel. Die Polizei ermittelt wegen Mordes und versuchten Mordes im Zusammenhang mit Banden-Kriminalität, wie die Staatsanwaltschaft von Bastia mitteilte.

Einer der beiden Verletzten befand sich nach Angaben der Rettungskräfte in Lebensgefahr, ein anderer Mann wurde nur leicht verletzt. Hinweise auf einen politischen Hintergrund gab es nicht. Die Schießerei ereignete sich vor der zweiten Runde der Regionalwahl am Sonntag. Aus der ersten Runde am vergangenen Sonntag waren die Nationalisten als klare Sieger hervorgegangen.

Kommentare