Fakten von

Schießerei in Toronto - Neun Verletzte, Schütze tot

Polizei: Noch unklar, wie schwer Opfer verletzt wurden

Bei einer Schießerei im kanadischen Toronto sind neun Menschen verletzt worden. Ein Mann habe das Feuer eröffnet und mindestens neun Menschen verletzt, darunter ein junges Mädchen, teilte die Polizei am Sonntagabend (Ortszeit) mit. Der Schütze sei tot, so die Polizei der Millionenmetropole via Twitter.

Es sei noch unklar, wie schwer die Opfer verletzt worden seien. Der Sender CBC News berichtete unter Berufung auf Polizeiangaben, es habe mehrere Todesopfer gegeben - eine offizielle Bestätigung dafür gab es zunächst jedoch nicht.

Die Schüsse fielen laut Medienberichten auf einer belebten Straße im Stadtteil Greektown. Der Sender Global News berichtete unter Berufung auf Polizeikreise, der Verdächtige habe offenbar auf Polizisten geschossen, bevor er sich selbst getötet habe. Augenzeugen berichteten, rund 20 Schüsse gehört zu haben sowie das wiederholte Laden einer Waffe. Der Tatort erstreckt sich den Berichten zufolge über mehrere Häuserblocks.

Die genauen Hintergründe waren zunächst unklar.

Kommentare