Scharner steht vor Transfer zu Fulham:
Verteidiger will Wigan im Sommer verlassen

Internationale Bühne lockt Scharner zu neuem Club Am ÖFB-Teamspieler ist aber auch der HSV dran

Scharner steht vor Transfer zu Fulham:
Verteidiger will Wigan im Sommer verlassen © Bild: APA/EPA/Hochmuth

Österreichs Teamkapitän Paul Scharner wird den englischen Premier-League-Club Wigan Athletic wohl verlassen. "Er will weg", bestätigte Scharners Betreuer Valentin Hobel. Vereins-Präsident David Whelan habe zudem gesagt, dass er dem 29-Jährigen, der noch einen Vertrag bis 2011 hat, keine Steine in den Weg legen werde. Laut einem Zeitungsbericht wird der Defensivspieler zu Fulham wechseln.

Dort würde Scharner international spielen, die Truppe von Coach Roy Hodgson tritt in der Qualifikation für die Europa League an. "Es ist schon die vierte Transferzeit, in der Fulham Interesse zeigt. Trainer Hodgson hatte mit ihm schon vor eineinhalb Jahren Kontakt", sagte Hobel. Vor den nächsten zwei bis drei Wochen werde allerdings sicher keine definitive Entscheidung fallen.

Fulham ist allerdings keineswegs der einzige Interessent, in diversen Medienberichten wurde der Niederösterreicher etwa mit dem deutschen Bundesligisten Hamburger SV in Verbindung gebracht. Laut Hobel dürfe man auch Tottenham nicht vergessen, zumal der englische Tabellenachte den selben Sponsor wie der Österreicher hat. Die "Spurs" spielen allerdings in der nächsten Saison nicht international. Scharner befindet sich derzeit mit seinem Mentalbetreuer auf einer "Klausurwoche" in Kärnten.
(apa/red)