Scharner trifft bei Heimsieg von Wigan:
"Latics" gewinnen erstmals seit 13 Spielen

Emanuel Pogatetz mit Middlesbrough erfolgreich

Nur wenige Tage nach seinem Eigentor hat Paul Scharner beim 5:3-Heimsieg seines Clubs Wigan Athletic gegen die Blackburn Rovers in der englischen Meisterschaft wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert. Der Niederösterreicher sorgte mit einem Kopfballtreffer nach einem Freistoß von Ryan Taylor für das 3:0 seines Teams. Für die weiterhin akut abstiegsbedrohten "Latics" war es der erste volle Erfolg nach 13 sieglosen Partien in Serie.

Der Vorletzte der Premier League zeigte jedoch Licht und Schatten. Nach Toren von Lanzaat (10.), Marcus Bent (12.) und Scharner (37.) schien die Partie vor 16.500 Zuschauern im JJB-Stadium bereits früh entschieden, ehe Santa Cruz die Rovers mit drei Treffern (45., 50., 61.) wieder ins Spiel brachte. Doch auch Bent bewies Topform und verbuchte in der 66. und 81. Minute ebenfalls seine Tore zwei und drei an diesem Nachmittag. Blackburn war nach einer Gelb-Roten Karte gegen Emerton (57.) zu diesem Zeitpunkt allerdings bereits dezimiert.

Auch Emanuel Pogatetz hatte mit seinem Club Middlesbrough einen wichtigen Erfolg im Kampf gegen den Abstieg. "Boro" setzte sich dank eines Treffers des Türken Tuncay (38.) gegen Schlusslicht Derby County 1:0 durch und kletterte damit auf den 14. Tabellenrang. Der Steirer spielte als linker Außenverteidiger durch.

(apa/red)

JETZT WETTEN MIT HAPPYBET!
Click!