Scarlett Johansson von

Nacktfotos aufgetaucht!

Im Internet sind private Handypics des Starlets im Umlauf. Echt oder unecht?

  • Bild 1 von 2

    Dieses Foto von Scarlett Johansson stellte der nun gefasste 35-Jährige ins Netz. Ihm drohen 121 Jahre (!) Gefängnis.

  • Bild 2 von 2

    Der Kerl hackte Computer und Handys mehrerer Stars. So kam er an pikante Fotos, die nie für die Öffentlichkeit gedacht waren.

Huch! Ist sie das wirklich? Von der bekannten Hollywood-Schauspielerin Scarlett Johansson sind jetzt nämlich Nacktfotos im Internet aufgetaucht, die unglaublich echt ausschauen. Angeblich wurde das Handy der Schönheit gehackt, doch sie könnte auch einer Photoshop-Bearbeitung zum Opfer gefallen sein.

Auf dem einen Bildchen sieht es so aus, als hätte sie sich selbst fotografiert. Dabei liegt sie auf einem Pelz, ihr Gesicht ist gut zu erkennen und ihr blanker Busen steht im Mittelpunkt. Auch wenn die Qualität nicht gerade die beste ist, erkennt man die berühmte "Lost in Translation"-Darstellerin gleich.

Auch nicht zu verachten ist das zweite Nacktfoto, auf dem die Schönheit von hinten zu sehen ist. Diesmal hat sie wieder selbst den Auslöser betätigt und ihren wohlgeformten Popo bildlich festgehalten. Das Handyfoto wurde über einen Spiegel gemacht. Und auch wenn sie schon etwas älter sein dürften - sehenswert sind sie allemal! Doch ist es wirklich echt?

Kommentare

Ignaz-Kutschnberger

oh mein Gott! Oh Mann... wusste gar nicht dass die ohne Kleider so hässlich ist...

bamsn
bamsn melden

wieso gibt es nicht "scheiss egal, hab mein eigenes geiles starlet zuhause" zum auswählen?

Musician melden

Re: wieso yeah mann!

ElkeEschberger melden

Re: wieso Diese Idee gefällt uns! :) Das nächste Mal werden wir versuchen daran zu denken und so eine Antwortmöglichkeit mit hineinnehmen! Danke für den Tipp!

Liebe Grüße,
die NEWS.AT-Redaktion

Seite 1 von 1