Fakten von

Sauforgie von zwei 13-jährigen Mädchen in Freibad

Einsatz von Rettung und Polizei in Sierning notwendig

Zwei 13-jährige Mädchen haben im Freibad von Sierning in ihrem Heimatbezirk Steyr-Land Mittwochnachmittag eine Sauforgie veranstaltet. Sie eskalierte derart, dass Rettung und Polizei zu einem Einsatz ausrücken mussten. Das berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Donnerstag.

Das Duo kaufte bei einer noch nicht erhobenen Quelle eine Flasche Whiskey und leerte sie in der Freizeitanlage. Gegen 16.50 Uhr begannen die Jugendlichen zu randalieren. Die Polizei wurde gerufen. Als die Beamten eintrafen, fanden sie eines der beiden Mädchen stark alkoholisiert am Boden vor der Zufahrt zum Freibad liegend. Das andere befand sich im Raum des Bademeisters, wo es schon von der Rettung versorgt wurde. Die Polizisten mussten dem Duo gut zureden, bis es zustimmte, dass es von der Rettung ins Landeskrankenhaus Steyr eingeliefert wird.

Kommentare