Salzburger Festspiele: Oberender bleibt bis
zum Jahr 2011 - Flimm-Fragen weiter offen

Kuratorium hat alle Intendanten-Fragen vertagt Suche nach Flimm-Nachfolger bis Ende April 2009

Salzburger Festspiele: Oberender bleibt bis
zum Jahr 2011 - Flimm-Fragen weiter offen © Bild: APA/Pressefoto Neumayr

Der Chef des Schauspiels der Salzburger Festspiele, Thomas Oberender, wird doch - wie ursprünglich geplant - bis 2011 in Salzburg bleiben. Zum Thema Jürgen Flimm hat das Kuratorium der Salzburger Festspiele bei einer Sitzung alle anstehenden Entscheidungen vertagt. Eine Findungskommission soll bis Ende April 2009 einen Nachfolger vorschlagen, erst dann soll entschieden werden, ob und wann der Intendant der Salzburger Festspiele aus seinem bis 2011 laufenden Vertrag entlassen werden kann.

Vorerst hat Flimm zugesichert, in Berlin keinerlei Verpflichtungen einzugehen. Der Intendant der Salzburger Festspiele soll ab 2010 die Berliner Staatsoper "Unter den Linden" leiten.

Das Direktorium der Festspiele hat bei der Sitzung gebeten, die im Dezember ausgesprochene Kündigung Oberenders zurückzunehmen. Das Kuratorium sowie Oberender hätten die Zurücknahme akzeptiert, hieß es im Anschluss der Kuratoriumssitzung.

(apa/red)