Salzburger mit 138 km/h im Ortsgebiet: Führerscheinabnahme und Anzeige für Raser

Verstärkte Kontrolle in St. Johann: 6 Scheine kassiert

Mit unglaublichen 138 Stundenkilometern wurde ein 34-jähriger Salzburger im Ortsgebiet von Elsbethen-Haslach ertappt. Erlaubt sind 50 km/h. Der Mann war mit seinem Audi A4 auf der Halleiner Landesstraße von einer Motorradzivilstreife angehalten worden. Er musste sofort seinen Führerschein abgeben. Die Beamten erstatteten Anzeige.

Sechs Führerscheinabnahmen waren die Folge einer verstärkten Verkehrsüberwachung am Samstag im Bezirk St. Johann: Zwei Lenker hatten die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 66 bzw. um 58 km/h überschritten. In vier Fällen waren die Autolenker alkoholisiert gewesen, teilte die Polizei mit.
(apa)