Freudentaumel von

Salzburger Meisterkicker feierten
mit Fans und Meisterteller

Schmidt: "Für mich schon sehr emotional" - Neuer Salzburg-Trainer vor der Tür?

Freudentaumel - Salzburger Meisterkicker feierten
mit Fans und Meisterteller © Bild: APA-FOTO: BARBARA GINDL

Endlich war die Zeit zum Feiern gekommen. In einem würdigen Rahmen zelebrierte Salzburg am Sonntagabend den fünften Fußball-Meistertitel in der Ära Red Bull. Nach dem 4:0-Heimsieg gegen die SV Ried überreichte Bundesliga-Präsident Hans Rinner vor über 18.000 Zuschauern den Meisterteller. Zudem wurden Torjäger Jonatan Soriano als bester Spieler der Saison und Torhüter Peter Gulacsi als bester Torhüter der Liga geehrt.

THEMEN:

Die Spieler wurden einzeln auf die Bühne mitten im Stadion gebeten, am Schluss übernahm Kapitän Soriano unter tosendem Applaus und zu den Klängen von "We are the champions" den Meisterteller. Anschließend ging die Feier mit den Fans auf dem Parkplatz vor dem Stadion weiter.

© GEPA pictures/ David Rodriguez Anchuelo Red Bull Salzburg

"Extrem geiles Gefühl"

"Es ist ein extrem geiles Gefühl, so etwas in der Hand zu halten. Nach der Enttäuschung im letzten Jahr ist es für mich ein besonderes Erlebnis, das ich mein ganzes Leben nicht vergessen werde", erklärte Kevin Kampl. "Für mich als Salzburger ist es unglaublich, hier den Meistertitel zu feiern. Vor allem die Art und Weise, wie wir es geschafft haben", sagte Stefan Ilsanker.

© GEPA pictures/ Felix Roittner Franz Schiemer

Für Trainer Roger Schmidt, der Salzburg Richtung Leverkusen verlässt, "waren es großartige zwei Jahre, es ist für mich schon sehr emotional. Ich habe mit diesen Spielern unheimlich viel erlebt", erklärte der Deutsche, der diesmal ohne Bierdusche davon kam.

© GEPA pictures/ Felix Roittner Trainer Roger Schmidt

Schmidt-Nachfolger vor Präsentation

Sein Nachfolger könnte schon in den nächsten Tagen feststehen. "Ich bin nicht mehr auf der Suche, ich habe den Trainer bereits im Kopf. Es geht nur noch um Vertragsmodalitäten.

© GEPA pictures/ David Rodriguez Anchuelo Die Mannschaft

Wenn möglich, kann ich ihn vielleicht schon in der kommenden Woche präsentieren", sagte Red-Bull-Sportdirektor Ralf Rangnick, der der Mannschaft für das 4:0 ein Kompliment aussprach: "Die Mannschaft hat heute noch einmal gezeigt, was sie kann. Heute hat man auch gemerkt, dass die Spieler den Trennungsschmerz offensichtlich überwunden haben", so Rangnick.

© GEPA pictures/ Felix Roittner Edwrad Gustafsson

In die vielen Gratulationen stimmte auch der Bundesliga-Präsident ein. "Ich gratuliere Roger Schmidt und seiner Mannschaft zu dieser großartigen Saison und dem verdienten Meistertitel! Über die Art und Weise wie sich der FC Red Bull Salzburg mit dem pressingorientierten Angriffsfußball auf dem Platz präsentiert hat, wird man auch noch in vielen Jahren reden", erklärte Rinner.

© GEPA pictures/ David Rodriguez Anchuelo Jonatan Soriano Casas wird geduscht
© APA-FOTO: BARBARA GINDL Die Mannschaft

Kommentare