Fussball von

Red Bull Salzburg vor
Malmö gut in Form

Trainer Hütter: Aufstieg in Champions-League-Gruppenphase kann gelingen

Red Bull Salzburg beim Match gegen Altach. © Bild: GEPA pictures/ Felix Roittner

Mit einem souveränen 5:0-Heimsieg über Fußball-Bundesliga-Aufsteiger Altach hat sich Meister Red Bull Salzburg am Samstagabend für das Champions-League-Play-off-Rückspiel am Mittwoch in Malmö warm geschossen. Vor allem der Doppelpack von Alan (38., 77.) freute Trainer Adi Hütter. "Wichtig war, dass Alan heute wieder getroffen hat. Sein erstes Tor zeugt von Klasse", betonte der Vorarlberger.

Daneben gab es von Hütter auch noch Extralob für die Leistung von Stefan Ilsanker. "Er war mit Ramalho ein Bollwerk, sie haben zu null gespielt. Sollten Hinteregger und Schiemer in Malmö ausfallen, dann wird er wieder in der Innenverteidigung spielen", kündigte der Coach an.

Hütter: Aufstieg in Gruppenphase kann gelingen

Durch den "eindrucksvollen" Triumph über Altach wurde Hütter noch zusätzlich darin bestärkt, dass nach dem 2:1-Heimsieg über den schwedischen Meister nun endlich der lang ersehnte Aufstieg in die Champions-League-Gruppenphase gelingen werde. "Die Mannschaft ist gut in Schuss. Weiters stimmt mich zuversichtlich, dass wir in der Liga zum fünften Mal hintereinander zu null gespielt haben. Wir werden dort nicht auf ein 0:0 spielen, die müssen uns erst einmal schlagen", lautete die erneute Kampfansage von Hütter an Malmö FF.